Zypern im Winter

Der griechische Teil Zyperns im Winter

Um ein paar Sonnenstrahlen zu ergattern, flüchten viele im Winter in den Süden. Zypern gilt als Sonneninsel, doch trifft dies auch im Winter zu? Rentiert sich eine Rundreise im Winter auf Zypern?

Sieh selbst, was man auf einer Rundreise durch Zypern im Winter alles erleben kann..

Tag 1: Paphos und die Königsgräber

Paphos ist die Kulturhauptstadt 2017. Und für dieses Ereignis wurde auf Zypern mächtig was getan.

Paphos ist eine Hafenstadt, bietet aber mit den beeindruckenden Königsgräbern und dem Archäologischen Park fantastische kulturelle Sehenswürdigkeiten.

Frühstück in Paphos

Zum Start in den Tag schlage ich dir ein Frühstück im Omikron vor. Hier gibt es alles, was dein Herz begehrt von verschiedensten Müsli über Bagels oder Burger. So bist du definitiv gestärkt für einen Sightseeingtag in Paphos.

Zypern - Paphos, Omikron
Zypern – Paphos, Omikron

Königsgräber Paphos

Die Königsgräber von Paphos sind Teil der Ruinen von Nea Paphos und somit UNESCO Weltkulturerbe. Doch die Königsgräber beherbergen keine zypriotischen Könige, sondern hochrangige Beamte oder Staatsoberhäupter der damaligen ptolemäischen Regierung.

Der passende Audioguide für die Königsgräber Paphos.

Abendessen Demokritos

Meze ist DIE Spezialität auf Zypern. Und das Demokritos ist berühmt für seine große Auswahl. Zudem wird hier den Abend lang zu typisch zypriotischer Musik gesungen und getanzt. Ja, man darf sogar mittanzen :-). Ja, ein wenig touristisch ist es schon, aber mir hat es riesen Spaß gemacht. Am Besten du probierst dich einfach durch das angebotene Paket der Vorspeisenauswahl, denn nichts anderes ist Meze. Hier kannst du dich durch 21 verschiedene zypriotische Spezialitäten schlemmen und bekommst einen super Eindruck der einheimischen Küche.

Zypern - Paphos, Demokritos
Meze @Demokritos, Paphos

Tag 2: Aphrodite’s Rock, Kolossi, Kourion, Limassol

Aphrodite’s Rock

Am Aphrodite’s Rock, auch Petra Tou Romiou, soll der Geburtsort der Aphrodite sein. Hier soll die Göttin der Liebe und der Fruchtbarkeit aus dem Meer gestiegen sein. So ist dies natürlich ein willkommener Platz für alle Verliebten. Dreimal soll man an Vollmondnächten um den Felsen schwimmen, um mit ewiger Liebe gesegnet zu werden.

Aphrodite's Rock
Aphrodite’s Rock

Der Audioguide für den Petra Tou Romiou

Kolossi

Kolossi war ehemals der Hauptsitz der Johanniter, bevor sie nach Rhodos gewechselt s ind und ist heute einer der besterhaltensten Burgen in Zypern.

Zum Weiterlesen: Geschichte des Johanniterorden

Burg Kolossi
Burg Kolossi

Die Burg selbst ist recht klein und man braucht nicht viel Zeit, diese anzuschauen. Ich persönlich finde die Burgen im Norden beeindruckender. Aber die Geschichte mit den Johannitern macht auch Kolossi spannend.

Auch von Kolossi gibt es einen entsprechenden Audioguide

Ruinen von Kourion

Die Ruinen von Kourion zählen für mich definitiv zu einem der beeindruckendsten Ausgrabungen auf Zypern. Direkt am Meer gelegen, bieten sich mit den Ruinen gigantische Ausblicke. Kourion war früher eines der wichtigsten Stadtkönigreiche im antiken Zypern. Es lohnt sich, hier genug Zeit einzuplanen, um z.B. das gigantische griechisch-römische Theater aus dem 2. Jahrhundert v. Chr. zu bestaunen, oder die zahlreichen Bodenmosaike in den Villen oder Bädern der ehemaligen römischen Bewohner.

Bodenfließen in Ancient Kourion
Ancient Kourion

Um dich komplett in den Bann der Ruinen von Kourion einziehen zu lassen, findest du hier den zugehörigen Audioguide.

Limassol

Eine moderne Stadt mit einer Strandpromenade, wo das Leben vor lauter Restaurants und Hotels nur so pulsiert. Dementsprechend ist es aber auch eine eher teurere Stadt.

Tag 3: Wanderung Avakas Schlucht, Kikkos, Nikosia

Wanderung Avakas Schlucht – ist Wandern auf Zypern im Winter eine gute Idee?

Auf Zypern regnet es im Winter viel mehr als im Sommer. D.h. Dass Flüsse im Winter viel Wasser führen, die im Sommer aber wahrscheinlich ausgetrocknet sind. So ist es bei dieser Wanderung, die dadurch doch etwas beschwerlicher war, als angenommen. Gefunden haben wir sie auf der offiziellen Seite des Touristenbüros auf Zypern. Im Winter muss man diese Empfehlungen aber mit Vorsicht genießen. Für uns hieß das Hüpfen von Stein zu Stein oder Schuhe aus und wieder an, bis es irgendwann nur noch von der einen auf die andere Seite geht. Und ja, kalte Füße im Winter sind nicht so angenehm..

Zypern: Wanderung Avakas Schlucht - überflutet im Winter
Ein kleines Kunststück keine nassen Füße zu bekommen..

Kloster Kykkos

Von der Avakas Schlucht ging es für uns weiter durch das Troodos-Gebirge in Richtung Nikosia. Dort oben liegt auf ca. 1.200 m das vermögendste und berühmteste Kloster Zyperns: das Kloste Kykkos. Gerade im Winter ist es hier oben aber wirklich kalt, daher solltest du dir unbedingt warme Kleidung anziehen. Das Heilige Kloster de Panagia von Kyykos wurde während der byzantinischen Jahre Ende des 11. Jahrhunderts unter Kaiser Alexios I. Komnenos gegründet. Es ist die Heimat der Marien-Ikone (Panagia), die der Überlieferung nach vom Apostel Lukas im Jahre 7 n. Chr. in göttlichem Auftrag gemalt wurde. Der Legende nach konnte der Eremit Jesaja die Tochter des Kaisers heilen und bekam von Gott den Auftrag, als Dank die Marien-Ikone in das Kloster bringen zu lassen.

Eingang des Kloster Kykkos
Kloster Kykkos

Auch hier gibt es eine kostenlose Audio-Tour, die du dir hier anhören kannst.

Wunderschöner Sonnenuntergang am Kloster Kykkos
Sonnenuntergang im Troodos Gebirge

Nikosia

Nikosia: die zweigeteilte Hauptstadt – ein Teil ist griechisch, der andere türkisch. Der Norden der Stadt gehört zur Türkischen Republik Nordzypern, die aber international nicht anerkannt ist. Nichtsdestotrotz fühlt man sich wie in einer komplett anderen Welt. Es wird nur noch türkisch gesprochen, man zahlt in Türkischen Lira und auch das ganze Flair ist orientalisch angehaucht und es wird selten englisch gesprochen. Zudem muss man mit seinem Handynetz aufpassen. Denn obwohl Zypern in der EU ist und das Datenroaming hier gelten sollte, wählt man sich bei automatischer Suche in das türkische Netz ein und das kann sehr teuer werden! Sonst ist der Norden aber wesentlich preis-moderater als der Süden.

Döner à la Zypern
Döner à la Zypern

Der Süden, die Seite der Republik Zypern ist dagegen europäisch, man spricht griechisch oder englisch und zahlt auch mit Euro. Durch die Grenzüberquerung taucht man in eine komplett andere Kultur ein. Und das ist eine Sache, die diese Stadt bzw. das Land so faszinierend macht.

Falls du einen Mietwagen hast, solltest du dir unbedingt an der Grenze auch eine zusätzliche Versicherung für Nordzypern holen. Diese ist normalerweise nicht inkludiert.

Tipp: Bei jedem Grenzübergang musst du natürlich deinen Pass vorzeigen. Deswegen vergiss ihn nicht in deiner Unterkunft, sonst kommst du nicht in den anderen Teil der Insel.

Lies hier den zweiten Teil meines Beitrags Zypern im Winter, wo es mehr um den türkischen Teil der Insel geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.